Silke Wagler

Silke Wagler studierte von 1993 bis 2001 Kunstgeschichte, Geschichte und Kommunikationswissenschaften in Dresden, Florenz und London. Anschließend absolvierte sie eine Ausbildung zur Kulturmanagerin (VWA) und arbeitete 2007 im Rahmen eines Wissenschaftleraustauschs am Nationalmuseum Krakau. Seit 2003 leitet sie den Kunstfonds des Freistaates Sachsen und betreut die umfangreichen Sammlungsbestände aus der Zeit der DDR und der zeitgenössischen Kunst. Sie ist verantwortlich für die Konzeption und Organisation von Ausstellungs-, Ausstattungs- und Publikationsvorhaben sowie als Jurymitglied in Kunst-am-Bau-Wettbewerben tätig. Ihre Ausstellungstätigkeit und wissenschaftliche Arbeit ist der Kunst nach 1945 gewidmet und schließt Vorträge und Publikationen u.a. zur Sammlung des Kunstfonds, zur zeitgenössischen Kunst, zur Kunst der DDR sowie zum Umgang mit Kunst im öffentlichen Raum ein.

Silke Wagler was a student of History, History of Art and Communication Studies in Florence, Florence of the Elbe and London from 1993 to 2001. Afterwards she successfully completed an apprenticeship for Cultural Management (VWA), followed by a job at the National Museum in Krakow, because of a scientists exchange program. Since 2003 she has been the fonds manager for Art in Saxony and has been taking care of the large collection of DDR as well as contemporary art. Silke Wagler is responsible for the conception and organization of the exhibitions, facilities and publications and moreover a member of the jury in Kunst-am-Bau competitions. Her work concerning exhibitions and research is dedicated to post 1945 art and includes presentations and publications on the collection of the art fond, contemporary art, art out of the former DDR and art in public space.

Copyright: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Fotograf: Jürgen Lösel